© 2014 | pirmin setz

band 

belle affaire, chansoneske Weltmusik

 

Belle affaire machen eine akustisch fein gewobene Sehnsuchtsmusik mit chansonesker Poesie und World-Folk-Einflüssen, die von südlichen und orientalischen Stimmungen geprägt ist. Dazu kommt der ruhige Grundton des Sängers, der seine Texte mit jenem dunklen Esprit vorträgt, der dem französischen eigen ist.

Pirmin Bossart, Journalist

 

Diese Affaire geht definitiv gut aus: Nach teilweiser Umbesetzung zeigt sich das Luzerner Quartett belle affaire in frischem Gewand. Zu viert haben sie das Debüt „demain“ eingespielt, das man – es wird französisch gesungen – in die Chanson-Schublade stecken könnte. Es ist aber mehr: Deutlich vernehmbar sind die arabischen Anklänge.

Urs Hangartner, Kulturjournalsit

 

Pirmin Setz, Schlagzeug, Darbuka, Gesang, Kompositionen

Katrin Wüthrich, Akkordeon & Glockenspiel

Philipp Z’Rotz,  Klarinetten & Saxofone

Peter Gossweiler, Kontrabass